News

Seit Ende 2015 Rauchmelder auch in Niedersachsen Pflicht

Bei Wohnungsbränden kommen in Deutschland jedes Jahr viele Menschen ums Leben. Am gefährlichsten sind Brände in der Nacht. Im Schlaf können Menschen und Tiere keinen Rauch wahrnehmen.

Auch in Niedersachsen gibt es seit 31.12.2015 eine Rauchmelderpflicht.
In allen Fluren, Schlafzimmern und Kinderzimmern muss jeweils ein Rauchmelder angebracht werden.

Verantwortlich für den Einbau sind die Eigentümer und die Vermieter. Im Vermietungsfall obliegt die Überprüfung der Funktionsbereitschaft und der Batteriewechsel dem Mieter.

Aber Achtung: Der Eigentümer hat zu jeder Zeit eine Sorgfaltspflicht zu erfüllen und muss die Wartung der Rauchmelder regelmäßig kontrollieren. Im Idealfall übernimmt der Vermieter die Wartung der Rauchmelder und legt die Wartungskosten dann über die Nebenkostenabrechnung um. Dies muss aber durch den Vermieter schriftlich mitgeteilt werden.